Hilfsnavigation

Blick auf Penzlin vom Mühlenberg Spiegelung
Logo natürlich Mecklenburgische Seenplatte
20.06.2017

650 Kilometer mal so per Fahrrad

Eine Reise machen kann man mit der Bahn, mit dem Schiff oder auch mit dem Auto. Dass Urlauber gern auch aufs Rad steigen, ist in Mecklenburg immer wieder zu erleben.

Friedrichsfelde. Für eine Nacht verweilten Bärbel und Lothar Fißmeyer in der vergangenen Woche im Gutshaus von Friedrichsfelde. Ausgeschlafen und gut gestärkt machte sich das Ehepaar aus Halle/Westfalen auf den Weg in Richtung Berlin. Und zwar mit dem Fahrrad. „Wir sind in Kopenhagen auf dem Radfernweg gestartet und nehmen uns nun die Hauptstadt als Ziel vor“, war von den Beiden zu erfahren. Für die 650 Kilometer hatte das Paar zwei Urlaubswochen eingeplant und lag gut in der Zeit. „Besonders vorbereitet haben wir uns auf diese Tour nicht, die mit dem Trekkingrad gut zu meistern ist“, gab Lothar Fißmeyer zu verstehen. So wurden vor Reisebeginn auch nicht die Unterkünfte an der Strecke gebucht. „Wir hatten eigentlich immer Glück. Nur einmal konnten wir erst gegen 21 Uhr ein Zimmer beziehen“, fügte die Ehefrau hinzu.

20.06.2017 
Quelle: Nordkurier 

Kontakt

Stadt Penzlin
Der Bürgermeister
Warener Chaussee 55a
17217 Penzlin

Telefon +49 3962 2551-0
Fax +49 3962 2551-52
f.colberg@penzlin.de