Hilfsnavigation

Blick auf Penzlin vom Mühlenberg Spiegelung
Logo natürlich Mecklenburgische Seenplatte
30.05.2017

B 192: Jetzt wird geflickt, später erneuert

Ab September soll die stark befahrene Bundesstraße zwischen Möllenhagen und Schloen erneuert werden. Doch schon jetzt standen dort Ampeln.

Möllenhagen/Schloen. Autofahrer müssen sich auf der B 192 zwischen Möllenhagen und Schloen dieser Tage auf Behinderungen einstellen. Noch bis Oktober werden im Bereich des Straßenbauamtes Neustrelitz für insgesamt etwa vier Millionen Euro Unterhaltungs- und Instandhaltungsarbeiten ausgeführt.
Von dieser Sanierung bekam die B 192 am Montag ein erstes Stückchen ab – und etliche Autofahrer mussten an gleich zwei Behelfsampeln zwischen Möllenhagen und Rockow Extra-Zeit mitbringen. Die Straße war dort einspurig gesperrt, um die Decke abzutragen – Arbeiten, die im Vorfeld nicht angekündigt waren. „Bei Wanderbaustellen sind Vorankündigungen nicht so leicht, weil sie alle paar Tage den Standort wechseln“, erklärte Jens Krage, Leiter des Straßenbauamtes Neustrelitz. Vorgesehen ist dort u. a. das Vergießen von Rissen und das Flicken der Fahrbahn durch das Aufbringen von Rollsplitt.
Darüber hinaus ist Weiteres geplant. „Alle zwölf bis 15 Jahre ist die Fahrbahndecke verschlissen und muss erneuert werden. Gerade diese Strecke ist hoch frequentiert und durch Schwerlastverkehr stark beansprucht“, erklärt Krage. Durch die Maßnahmen werde die Fahrbahn wieder eben und griffig und das Wasser könne besser ablaufen, um Aquaplaning zu verhindern.
Bevor dieses Baugeschehen, für das rund eine Million Euro aus Bundesmitteln veranschlagt sind, in die Vollen gehen kann, sind Vorarbeiten notwendig. „Dabei werden der aktuelle Zustand der Fahrbahndecke sowie die Baustoffe in den verschiedenen Schichten untersucht. Ob es Risse gibt, welches Material wieder verwendet werden kann etc.“, so Jens Krage. Die eigentliche Baumaßnahme habe man dann bewusst nach der Ferienzeit geplant.
Ein ähnliches Vorhaben schließe sich im Oktober/November 2017 am Knotenpunkt B 192/B 194 an – für rund 1,2 Millionen Euro.

30.05.2017 
Quelle: Nordkurier 

Kontakt

Stadt Penzlin
Der Bürgermeister
Warener Chaussee 55a
17217 Penzlin

Telefon +49 3962 2551-0
Fax +49 3962 2551-52
f.colberg@penzlin.de