Hilfsnavigation

Blick auf Penzlin vom Mühlenberg Spiegelung
Logo natürlich Mecklenburgische Seenplatte
03.08.2017

Den Oktober schon fest im Blick

Eigentlich sind aller guten Dinge drei. Nun wird aber schon die vierte Auflage des Penzliner Landmarktes geplant. Er soll in Groß Vielen über die Bühne gehen. Helfer und Akteure sind gleichermaßen gefragt.

Groß Vielen. Nach Alt Rehse, Marihn und Passentin wird nun Groß Vielen Gastgeber des Penzliner Landmarktes. Die vierte Auflage dieses Events findet am 7. Oktober von 10 bis 16 Uhr statt. Auch wenn im Vorjahr fieser Nieselregen zeitweise für betrübliche Stimmung sorgte, lassen sich die Organisatoren nicht entmutigen. Immerhin zeigten im Slawendorf Passentin Vereine aus dem Penzliner Land an 40 Ständen auf, was man so gemeinsam in der Freizeit alles unternehmen könnte. Das reichte von Keramik über Malerei bis hin zum Linedance.
Wie in der Stadtverwaltung Penzlin zu erfahren war, sind die Vorbereitungen für den Landmarkt in vollem Gange. Künstler aus der Region werden sich ein Stelldichein geben. Auch Handwerker und Kleintierzüchter können sich noch einbringen. Bedingung ist, dass die Aussteller aus dem Penzliner Land stammen.
Beim Landmarkt spielt der Cittaslow-Gedanke eine wesentliche Rolle. Schließlich gehört die Stadt Penzlin seit 2013 dieser internationalen Bewegung an, die das Leben im Interesse der Menschen ganz einfach etwas entschleunigen möchte. Dabei soll Regionales und Traditionelles bewahrt und weiter entwickelt werden. Vor allem ist das Engagement der Einwohner gefragt. Sicher werden sich die Groß Vielener in diesem Jahr mit ganz eigenen Angeboten ins Marktgeschehen mit einbringen.
Wer Vorschläge hat und das Organisationsteam unterstützen möchte, kann sich an Andrea Schumacher unter Tel. 01607828026 wenden.

03.08.2017 
Quelle: Nordkurier 

Kontakt

Stadt Penzlin
Der Bürgermeister
Warener Chaussee 55a
17217 Penzlin

Telefon +49 3962 2551-0
Fax +49 3962 2551-52
f.colberg@penzlin.de