Hilfsnavigation

Blick auf Penzlin vom Mühlenberg Spiegelung
Logo natürlich Mecklenburgische Seenplatte
20.08.2015

Die Burg ruft: Eine Zeitreise ins Mittelalter

Für drei Tage wird die Zeit auf der Alten Burg zurückgedreht. Nun haben Ritter und Grafen wieder das Sagen –und lassen sich von ihren Untertanen bedienen. Wer dabei sein möchte, sollte einen Abstecher nach Penzlin unternehmen. Aber Vorsicht, dort wird gehauen und gestochen.

Penzlin. Otti Otter wird am Freitag der Star beim Burgfest in Penzlin sein. Er hat seinen großen Auftritt am Nachmittag zum Kinderprogramm und ist Abgesandter aus der Partnerstadt Otterndorf/Niedersachsen, die seit 25 Jahren durch die Städtepartnerschaft mit Penzlin verbunden ist. Daraus erwuchs auch das Thema für das 24. Mittelalterfest. „Hexe grüßt Otter!“ heißt es vom 21. bis 23. August rings um die Alte Burg und Penzlin stellt sich auf Tausende Besucher ein.
Die offizielle Eröffnung findet am Sonnabend um 11 Uhr im Burggarten statt, danach löst ein Spektakel das andere ab. So können die Besucher Akrobatik, Märchenspiel, Handwerker- und Trödelmarkt, Feuershows sowie mittelalterliche Musik erleben. Von 11 bis 18 Uhr gibt es Sonnabend und Sonntag Kurzführungen in den Hexenkeller.
Nicht fehlen dürfen beim Penzliner Burgfest die böhmischen Raubritter mit ihrem Mysterienspektakel „Excalibur“. Aber auch die Kampfshow mit Rabenbanner und Katapultschießen wird für spannende, unterhaltsame Momente sorgen. Für die Kinder bietet der Förderverein Alte Burg wieder Ritterprüfungen an. An der Rittertafel auf dem Burghof gibt es am Sonnabend und Sonntag um 13 Uhr traditionell ein Theaterstück aus dem Alltag des Burgadels.
Ausgerichtet wird das Stadtfest in Zusammenarbeit mit dem Mittelalterverein Cocolorus Diaboli unter Leitung von Dietmar Frick, der neben Wandertheater und Gauklern auch Gaumenfreuden aus vergangenen Zeiten an Ständen und Buden bereit hält.

20.08.2015 
Quelle: Nordkurier 

Kontakt

Stadt Penzlin
Der Bürgermeister
Warener Chaussee 55a
17217 Penzlin

Telefon +49 3962 2551-0
Fax +49 3962 2551-52
f.colberg@penzlin.de