Hilfsnavigation

Blick auf Penzlin vom Mühlenberg Spiegelung
Logo natürlich Mecklenburgische Seenplatte
23.02.2018

Elf Zusagen: Viele Sänger zieht es zum Treffen

Der Chorgesang ist ein Markenzeichen von Penzlin. Frauen und Männer stimmen gern Lieder an und tragen damit zur Freude anderer bei. Ein Höhepunkt wird in diesem Jahr der 9. Juni werden, wenn turnusgemäß viele Sänger eintreffen – sogar in Gummistiefeln.

Penzlin. Ob Sozialstation am Wall oder Bürgerzentrum Neue Burg — hier proben Penzliner Chöre regelmäßig einmal in der Woche. Dabei haben sie momentan einen besonderen Auftrag. Steht am 9. Juni doch das große Sängertreffen ins Haus. Dafür bereiten sich Männer-, Frauen- und der Chor St. Marien mit einem jeweils eigenen Programm vor.
„Schon im Herbst vergangenen Jahres wurde dafür ein Organisationsteam gegründet, in dem alle drei Vereine mitarbeiten”, sagt Torsten Ohlsson, der in der Penzliner Männertruppe mitsingt und sich um deren Öffentlichkeitsarbeit kümmert. Auf die verschickten Einladungen gab es inzwischen elf Zusagen. So empfangen die Penzliner zu ihrem großen Sängertreffen den Müritz-Chor Waren, den Neubrandenburger Volkschor, den Frauenchor CHORona aus Blankensee und den Gummistiefelchor aus Prillwitz. Aus der Partnerstadt Otterndorf reist der Shantychor an.

Rückblick auf 2013: Einzug der Gastchöre zur Neuen Burg. Wieder werden die Otterndorfer aus der Partnerstadt Penzlins den weitesten Anfahrtsweg haben. Foto: Wolfgang Fuhrmann/Archiv © Wolfgang Fuhrmann

Und mit dem Fanfarenzug aus Neustrelitz kommt sogar Prominenz nach Penzlin, holte sich die musikalische Truppe doch im kalifornischen Palm Springs sogar einen Weltmeistertitel. Nicht fehlen darf beim Sängertreffen die Penzliner Blaskapelle, die sich mit Pauken und Trompeten in das Geschehen einbringt.
„Grob umrissen ist auch schon der Ablauf des Tages, der mit dem Eintreffen aller Chöre am Busbahnhof beginnt. Das Bürgerzentrum Neue Burg ist der Veranstaltungsort. Spielt das Wetter mit, werden die Sänger ihre Lieder unter freiem Himmel vorstellen. Eine Alternative bildet bei Regen die angrenzende Turnhalle”, so Torsten Ohlsson. Die offizielle Eröffnung des Sängertreffens wird gegen Mittag erfolgen, danach stellen sich die Chöre mit ihren Repertoires vor. Dabei hoffen sie auf viele Zuhörer. Zum gemeinsamen Abschlusssingen kommen alle Teilnehmer gegen 17 Uhr auf die Bühne.
Die Sängerparty um 19 Uhr setzt noch nicht den Schlusspunkt für diese musikalische Veranstaltung, gibt es doch tags darauf um 11 Uhr an der Alten Burg noch einen Frühschoppen mit den Blasmusikern. In die musikalische Leitung des Tages bringen sich Lars Bünger und Christian Bomeier vom Penzliner Männerchor ein.
Wie von den Organisatoren zu erfahren war, haben diese Sängerfeste eine lange Tradition in Penzlin. Zu Zeiten der Fußballweltmeisterschaft 1954 soll es so ein Treffen schon gegeben haben. Ab den 1970-er Jahren wurden sie alle fünf Jahre aufgelegt. So konnte auch die 750-Jahrfeier von Penzlin im Jahre 2013 mit einem Sängerfest bereichert werden. Im Prinzip sind es aber auch die Jubiläen der Vereine, die mit dieser großen Veranstaltung begangen werden. Feierte der Penzliner Männerchor im Vorjahr sein 110. Stiftungsfest, so schaut der Frauenchor auf 40 Jahre zurück. Der Kirchenchor beging 2017 sein 30-jähriges Jubiläum. Am 15. März treffen sich die Mitglieder des Organisationsteams zu einer nächsten Beratungsrunde in den Räumlichkeiten des Männerchores am Wall 7.
Kontakt zur Autorin
m.jacobs@nordkurier.de

23.02.2018 
Quelle: Nordkurier 

Kontakt

Stadt Penzlin
Der Bürgermeister
Warener Chaussee 55a
17217 Penzlin

Telefon+49 3962 2551-0
Fax+49 3962 2551-52
d.hoeck@penzlin.de