Hilfsnavigation

Blick auf Penzlin vom Mühlenberg Spiegelung
Logo natürlich Mecklenburgische Seenplatte
31.01.2018

In Penzlin weiß man, wie man den Tag gesund startet

Vollkornbrot, Butter, Käse, Wurst und Rohkost machen ein gesundes Frühstück aus. Das erfuhren Fünftklässer in Penzlin während eines Aktionstages. Dabei schmierten sie für ihre Mitschüler leckere Brote.

Penzlin. Was ist Rucola? Einige Schüler staunten nicht schlecht, dass dieses Grün zu den Salatpflanzen gehört. Seit Dienstag können auch sie nun etwas mit dem Gartengewächs anfangen. Schüler der Klasse 5a der Regionalen Schule mit Grundschule „Johann Heinrich Voß” Penzlin schmierten an diesem Tag für ihre Mitschüler gesunde Brote, die zur großen Pause für kleine Preise angeboten wurden. „Ich habe wieder einen Antrag bei der Initiative von Kerrygold gestellt und eine finanzielle Zuwendung für diesen Aktionstag erhalten”, sagt Schulsozialarbeiterin Maja Podszuk, die sich mit dem Prozedere schon auskennt. Beteiligt sich Penzlin doch schon seit einigen Jahren an dieser ganz praktischen Art von Aufklärung über gesunde Ernährung. Und die Schüler mischen da kräftig mit.
Essen würde auch gut in die Brotdose passen
So hatten die Fünftklässler alle Hände voll zu tun mit dem Schnippeln von Obst und Gemüse. Gemüsesticks häuften sich auf dem Teller, die mit Dips angeboten wurden. Aus Pumpernickel entstanden kleine Türme und die Vollkornwraps erhielten eine leckere Füllung mit Paprika- und Gurkenstücken. Außerdem gab es Obstspieße. Auch Reistaler mit Fruchtquark kamen auf den Tisch.
„Das Essen wird so zubereitet, dass es auch in eine Brotdose passen könnte”, kommt Maja Podszuk auf eine Zielstellung zu sprechen. Außerdem erfahren die Kinder dabei, welche Kombinationen an Belag ihnen am besten schmecken. Schon oft hat die Schulsozialarbeiterin nach solchen Aktionstagen bemerkt, dass die Schüler vermehrt gesunde Kost in ihren Brotbüchsen haben. Und diese mache sich durchaus bemerkbar in besserer Konzentrations- und Lernfähigkeit.
Das mit dem Frühstücksbüffet eingenommene Geld kommt den Schülern der 5a zugute. „Wir planen einen Ausflug nach Waren is Müritzeum und da können wir diese zusätzlichen Einnahmen gut gebrauchen”, sagt Klassenlehrerin Heike Mayr. „Alles wird dokumentiert und die Mädchen und Jungen schreiben Berichte dazu. Die gesamte Präsentation geht an den Förderer. Im vorigen Jahr konnte unsere Schule damit sogar ein Preisgeld von 300 Euro erzielen, was dem Förderverein zur Verfügung gestellt wurde”, weiß Maja Podszuk stolz zu berichten.

31.01.2018 
Quelle: Nordkurier 

Kontakt

Stadt Penzlin
Der Bürgermeister
Warener Chaussee 55a
17217 Penzlin

Telefon +49 3962 2551-0
Fax +49 3962 2551-52
f.colberg@penzlin.de