Hilfsnavigation

Blick auf Penzlin vom Mühlenberg Spiegelung
Logo natürlich Mecklenburgische Seenplatte
10.06.2013

Klein Lukowerinnen sorgen für kleine Sensation

Die Kameraden der Ämter Penzlin-Land und Malchow messen sich beim Feuerwehrtag.
von Stephan Radtke

Seenplatte. „Mein Kommando gilt, auf die Plätze, fertig, los!“ Mit diesem Satz schickte Uwe Brandt, Gemeindewehrführer im Amt Penzliner Land, ein ums andere Mal die Mannschaften des jüngsten Amtsausscheids ins Rennen. Hierfür fanden sich am frühen Samstagvormittag elf Männer- und vier Frauenmannschaften auf dem Krukower Sportplatz ein.
Unter ihnen auch die Frauen aus Klein Lukow. „Sie haben sich erst vor Kurzem zusammengefunden und sorgten an diesem Wochenende für eine kleine Sensation“, freute sich Uwe Brandt über den weiblichen Nachwuchs. Souverän nämlich konnten die Frauen aus Klein Lukow die weiblichen Teams aus Marihn, Möllenhagen und Lehsten auf die nachfolgenden Plätze verweisen und sicherten sich das verdiente Siegertreppchen.
Bei den Männern konnte sich das Team aus Marihn vor den Mannschaften aus Krukow und Möllenhagen durchsetzen. Möglich wurde dies durch einen ersten Platz beim Löschangriff, einen zweiten Platz bei dem Binden von Knotenverbindungen und einem Platz 5 beim Leinenzielwurf. Aber nicht nur eifrige Wettkämpfe standen in Krukow am Sonnabend auf dem Programm. Die Frauen und Männer der Feuerwehren aus dem Penzliner Land zeigten bei einem Spaßparcours ihr Können.
Und auch im Westen der Müritzregion ermittelten Feuerwehrmannschaften die besten Teams. In Nossentiner Hütte trafen sich die Feuerwehren aus dem Amt Malchow. Auch hier wurde sich im Löschangriff gemessen. Gegen Mittag konnten sich die Frauen aus Adamshoffnung über den ersten Platz freuen. Ihnen folgten die Teams aus Nossentiner Hütte und Silz. Bei den Herren bewältigten die Männer aus Göhren-Lebbin am schnellsten die Wettkampfstrecke. Die Plätze zwei und drei gingen an die Löschmänner der Feuerwehren aus Adamshoffnung und Silz. Dass der Nachwuchs ebenfalls sein Handwerk verstand, zeigten die Jugendfeuerwehren aus Göhren-Lebbin, die sich vor Rogeez und Nossentiner Hütte platzierten. Beim Wettkampf der Knirpsenfeuerwehr siegte Göhren-Lebbin vor Alt Schwerin.
Während des jüngsten Ausscheides der Feuerwehren aus dem Amt Malchow konnten ehrenamtliche Mitstreiter für ihr Engagement im Brandschutz ausgezeichnet werden. So wurde Jürgen Piezek für 40jährige Mitgliedschaft geehrt. Die Ehrennadel des Landesfeuerwehrverbandes in Gold wurde an René Stumpp aus Alt Schwerin verliehen. Die silberne Version erhielten Thomas Piezek und Malchows Wehrführer Heiko Delph. Die Ehrennadel der Deutschen Jugendfeuerwehr erhielten Rico Meyer und Marco von Malottke für ihre Unterstützung bei der Jugendarbeit. Als Partner und Unterstützer der Feuerwehren wurden der Landgasthof Presch aus Nossentin und der Lkw-Service Stumpp aus Alt Schwerin zertifiziert.
10.06.2013 
Quelle: Nordkurier 

Kontakt

Stadt Penzlin
Der Bürgermeister
Warener Chaussee 55a
17217 Penzlin

Telefon +49 3962 2551-0
Fax +49 3962 2551-52
f.colberg@penzlin.de