Hilfsnavigation

Blick auf Penzlin vom Mühlenberg Spiegelung
Logo natürlich Mecklenburgische Seenplatte
21.05.2016

Lesegerecht: Kinderbücher aus DDR-Zeiten gehen immer

Penzlin. Mut zum Wegschmeißen empfiehlt Stadtbibliothekarin Susan Lambrecht ihren Lesern in Penzlin, die regelmäßig Bücher als Geschenk in die Lesestube mitbringen.

Das gelte auch für Kinderbücher aus der DDR-Zeit, die ungern in der Altpapiertonne entsorgt werden. „Mit Alfons Zitterbacke und seinen Streichen können Kinder auch heute noch was anfangen. Mit dem braven Schüler Ottokar ist das schon so eine Sache. Denn da müsste erst erklärt werden, was zum Beispiel ein Pionierleiter war. Wer will sich das zumuten?“, plaudert die Fachfrau aus dem Nähkästchen. Bücher, die in den vergangenen zehn Jahren erschienen sind, können durchaus in der Bibliothek vorbeigebracht werden. mj

21.05.2016 
Quelle: Nordkurier 

Kontakt

Stadt Penzlin
Der Bürgermeister
Warener Chaussee 55a
17217 Penzlin

Telefon +49 3962 2551-0
Fax +49 3962 2551-52
f.colberg@penzlin.de