Hilfsnavigation

Blick auf Penzlin vom Mühlenberg Spiegelung
Logo natürlich Mecklenburgische Seenplatte
16.12.2016

Ministerpräsident Sellering ehrt mutige Lebensretter

Drei Männer aus dem Penzliner Land haben am Donnerstag die Rettungsmedaille des Landes Mecklenburg-Vorpommern von Ministerpräsident Erwin Sellering verliehen bekommen.

Schwerin/Penzlin/Mallin.Die Ehre erhielten Guido Ehlert, Jahrgang 1965, aus Mallin, Frank Schmidt, Jahrgang 1972, und Jan Weden, Jahrgang 1965, aus Penzlin.
Am 24. Mai 2016 waren die Männer zum Angeln unterwegs, als sie auf der B 193 zwischen Penzlin und Peckatel Zeuge eines schweren Unfalls wurden. Zwei Autos waren frontal zusammengestoßen. Beide Fahrer, ein junger Mann und eine junge Frau, waren in ihren Autos eingeklemmt – und beide Wagen fingen Feuer.
Die Männer hörten die junge Frau in ihrem Auto, überlegten nicht lange und versuchten, sie trotz großer Gefahr durch Feuer und Rauch aus dem deformierten Auto zu befreien. Trotz zunächst verklemmter Türen schafften sie es. Unter Einsatz ihres eigenen Lebens versuchten sie auch noch den Mann zu retten. Doch leider kam für ihn jede Hilfe zu spät.
„Sie erhalten diese Auszeichnung als Zeichen des Dankes und der Anerkennung für Ihre Rettungstaten. Sie haben in großer Not geholfen. Durch Ihren beherzten Einsatz, Ihren Mut und Ihre selbstlose Hilfsbereitschaft haben Sie das Leben eines anderen Menschen gerettet. Das Land Mecklenburg-Vorpommern und ich als Ministerpräsident danken Ihnen für Ihre schnelle und entschlossene Hilfe“, sagte Sellering. jr

16.12.2016 
Quelle: Nordkurier 

Kontakt

Stadt Penzlin
Der Bürgermeister
Warener Chaussee 55a
17217 Penzlin

Telefon +49 3962 2551-0
Fax +49 3962 2551-52
f.colberg@penzlin.de