Hilfsnavigation

Blick auf Penzlin vom Mühlenberg Spiegelung
Logo natürlich Mecklenburgische Seenplatte
21.08.2015

Mit seinen Flitzern kämpft er um den WM-Titel

Mecklenburger greifen nach WM-Medaillen. Schiffsmodellbauer aus Penzlin und Neustrelitz machen sich mit ihren Booten auf den Weg ins polnische Katowice, um sich mit den Besten zu messen.

Penzlin. Kleine Flitzer auf dem Wasser wetteifern ab Sonnabend um den Weltmeistertitel in Katowice (Polen). Mit am Start sind auch Modellrennboote aus Penzlin. „Ich habe mich bei verschiedenen Ausscheiden für diese Weltmeisterschaft qualifiziert und bin froh, dabei sein zu können“, sagt Eric John, der 1. Vorsitzender des Modellbauclubs Penzlin ist.
Mit im Gepäck hat er zwei Boote, mit Elektroantrieb bzw. Verbrennungsmotor. Natürlich selbst gebaut. Der Penzliner Verein hat eine langjährige Tradition. Fing mal mit Flugmodellen an, bevor er sich den Schiffen zuwandte. Auch Eric John, zu Hause in Sponholz bei Neubrandenburg, begeisterte sich schon als Schüler für diese Freizeitbeschäftigung. Wettkampfort der Penzliner – zwölf Mitglieder gibt es im Verein – ist der Stadtsee. Dort wird übrigens am 5. und 6. September wieder ein Pokalwettkampf ausgetragen.
Eric John rechnet mit 300 Mannschaften aus aller Welt, die zur WM in Polen anreisen. Die Wettkämpfe sind bis zum 29. August ausgeschrieben. „Ob es beim ersten Mal gleich der Titelgewinn wird, ist wohl fraglich. Dabei zu sein, mit anderen Modellbauern ins Gespräch zu kommen und sich vielleicht von einem Team auch was abzugucken, das sind die Erwartungen“, ist von dem 25-Jährigen zu erfahren, der als Elektroniker tätig ist.
Er reist mit weiteren Mecklenburgern zur WM an. So fahren auch Ulrich Krieger und Maik Luplow vom Modellsportclub Neustrelitz nach Katowice.

21.08.2015 
Quelle: Nordkurier 

Kontakt

Stadt Penzlin
Der Bürgermeister
Warener Chaussee 55a
17217 Penzlin

Telefon +49 3962 2551-0
Fax +49 3962 2551-52
f.colberg@penzlin.de