Hilfsnavigation

Blick auf Penzlin vom Mühlenberg Spiegelung
Logo natürlich Mecklenburgische Seenplatte
02.08.2013

Von Ankershagen zur Antike

Viele reden über Heinrich Schliemann, aber kaum jemand kennt seine Schriften.
Ankershagen. Das jedenfalls sagt Reinhard Witte, der das Schliemann-Museum in Ankershagen leitet. Am kommenden Sonntag, 4. August, lädt er wieder zum Sonntagsvortrag über den berühmten Archäologen und Geschäftsmann.
Witte befasst sich in einer Vortragsreihe mit den Büchern Schliemanns. Am Sonntag gilt seine Aufmerksamkeit dem siebenten Buch, dass der Mecklenburger Pastorensohn verfasste: „Reise in der Troas im Mai 1881“. In elf Kapiteln lässt Schliemann den Leser – und in diesem Fall die Zuhörer des Vortrages – an seinen Forschungen teilhaben. Schliemann sah diese Veröffentlichung als Ergänzung seines bekanntesten Werkes „Ilios“ an. Der Vortrag beginnt um 11 Uhr im Ankershagener Museum.cs
02.08.2013 
Quelle: Nordkurier 

Kontakt

Stadt Penzlin
Der Bürgermeister
Warener Chaussee 55a
17217 Penzlin

Telefon +49 3962 2551-0
Fax +49 3962 2551-52
f.colberg@penzlin.de