Hilfsnavigation

Blick auf Penzlin vom Mühlenberg Spiegelung
Logo natürlich Mecklenburgische Seenplatte
25.06.2013

Woldegk und Umland will von Penzlin lernen

Die Stadt Woldegk und die Gemeinden Helpt und Mildenitz arbeiten weiter an ihrer Fusion.
Woldegk. Wie Woldegks Bürgermeister Ernst-Jürgen Lode (SPD) mitteilte, gab es jetzt eine Gesprächsrunde mit Vertretern Woldegks und der Gemeinde Helpt. Bei dieser Hochzeit seien Synergieeffekte für beide Seiten zu erwarten.
Komplizierter sei die Lage beim Zusammenschluss mit der hoch verschuldeten Gemeinde Mildenitz. „Voraussetzung für diese Fusion ist, dass es zu einer finanziellen Entlastung kommt, und dass Woldegk, aber auch Mildenitz nicht unverhältnismäßig belastet werden“, so Ernst-Jürgen Lode. „Sonst würde das für Woldegk eine sehr harte Situation werden.“ Woldegk hatte den zehn zum Amt gehörenden Gemeinden die Fusion vorgeschlagen. Bislang folgen nur Helpt und Mildenitz diesem Vorschlag (der Nordkurier berichtete).
Am Donnerstag, dem 27.Juni, haben die Mitglieder des Amtsausschusses das Thema auf der Tagesordnung. Penzlins Bürgermeister Sven Flechner ist in Woldegk zu Gast und berichtet über Fusions-Erfahrungen im Amt Penzlin. Die Sitzung im Amtsgebäude ist öffentlich und beginnt um 18 Uhr.sb
25.06.2013 
Quelle: Nordkurier 

Kontakt

Stadt Penzlin
Der Bürgermeister
Warener Chaussee 55a
17217 Penzlin

Telefon +49 3962 2551-0
Fax +49 3962 2551-52
f.colberg@penzlin.de