Hilfsnavigation

Blick auf Penzlin vom Mühlenberg Spiegelung
Logo natürlich Mecklenburgische Seenplatte
11.07.2017

Zigarette schuld? Brand im Kita-Haus

Alarm in Penzlin: Im Gebäude einer Kita wurde am Montag ein Feuer gemeldet. Fünf Wehren rückten aus.

Penzlin. Was für die Knirpse der evangelischen Kita in Penzlin mächtig interessant war, hätte am Dienstag gegen 14 Uhr auch bitterer Ernst werden können. Nachdem die Sirenen in Penzlin, Groß Vielen, Möllenhagen und Lehsten aufheulten und einen Feuerwehreinsatz signalisierten, eilten im Minutentakt mehrere Löschfahrzeuge in die Straße Am See. „Wohnungsbrand in der zweiten Etage – unmittelbar im Gebäude der evangelischen Kindertagesstätte“, so die erste Meldung der Leitstelle in Neubrandenburg. Auch ein Rettungswagen der DRK-Wache Marihn sowie die Drehleiter der Freiwilligen Feuerwehr Waren wurden alarmiert.
Laut Uwe Brandt, Gemeinde-Wehrführer, habe die Person in der Wohnung über der Kita in der zweiten Etage die Kontrolle über eine Zigarette verloren, war also vermutlich eingenickt.
Die Polizei hörte den Funkspruch mit, war zuerst vor Ort, und konnte mit einem Feuerlöscher die Flammen löschen. „Wir sind anschließend mit einem Lüfter rein und haben das Gebäude rauchfrei gemacht. Das hätte alles viel schlimmer ausgehen können”, so Brandt. Laut Wehrführer waren 17 Kameraden von der Freiwilligen Feuerwehr Penzlin im Einsatz, dazu welche aus Groß Vielen. Die Wehren aus Möllenhagen, Lehsten und Waren konnten unterwegs wieder umkehren.
Eine Person wurde leicht verletzt. Der Sachschaden wird von der Polizei ermittelt. Der Schwelbrand war bei laufendem Kita-Betrieb ausgebrochen. Die Kinder beobachteten die Rettungsarbeiten vom Spielplatz aus. str/ff

11.07.2017 
Quelle: Nordkurier 

Kontakt

Stadt Penzlin
Der Bürgermeister
Warener Chaussee 55a
17217 Penzlin

Telefon +49 3962 2551-0
Fax +49 3962 2551-52
f.colberg@penzlin.de