Hilfsnavigation

Blick auf Penzlin vom Mühlenberg Spiegelung
Logo natürlich Mecklenburgische Seenplatte

Pressespiegel

 
 

Suchergebnis (1083 Treffer)

08.01.2018

Mit optimistischem Blick ins neue Jahr – Prosit, Penzlin!

Große Versprechen, wie die Senkung der Kreisumlage durch den Landrat, gab es beim Jahresempfang Penzlins dieses Mal nicht. Stattdessen wurde auch mal Kritik geübt – vor allem an immer belastenderer Bürokratie. So waren Handlungsspielräume denn auch ein Thema für den Innenminister.

 » weiterlesen
05.01.2018

Penzliner erleichtert über Aufklärung des Baumfrevels

Zwei Teenager haben die Taten eingestanden – ihr Tatmotiv für das sinnlose Absägen von rund 80 Bäumen: Langeweile. Nun sitzt die Stadt Penzlin auf einem Riesenschaden von mehr als 70 000 Euro. Der Hinweis eines Zeugen hatte die Polizei auf die Spur der beiden Täter gebracht.

 » weiterlesen
05.01.2018

Glücksfall: Musik beherrscht ihren Alltag

Während des heutigen Jahresempfangs muss Brita Möller nicht den Taktstock für die Chorsänger heben. Die Kantorin ist Gast der Veranstaltung in der Schulmensa der Regionalen Schule. Und doch muss sie auf die Bühne. Ein Preis wartet auf die Kirchenmusikerin.

 » weiterlesen
04.01.2018

Polizei stellt nach Hinweis mögliche Baumfrevler fest

Für die 77 bei Penzlin gefällten jungen Bäume gibt es zwei Tatverdächtige.

 » weiterlesen
04.01.2018

Fleißig gelernt fürs Miteinander

Für seinen kleinen Heimatort setzte sich Hartmut Jeske in seiner Freizeit auf die Schulbank und qualifizierte sich zum Dorfmoderator. Um die Geschichte von Hoppenbarg aufzuarbeiten, hofft er auf Mitstreiter. So könnte in Teamarbeit etwas für das kleine Dorf geschafft werden.

 » weiterlesen
04.01.2018

Penzliner bitten zum Empfang

Mit dem Jahresempfang hat die Stadt Penzlin 2018 die Nase vorn.

 » weiterlesen
04.01.2018

Reisebericht aus Persien im Schliemann-Museum

In einem zweiten Teil widmet sich Professor Dr. Hellmut Rühle aus Woggersin dem Thema „Persepolis und die Königsgräber der Achämeniden”.

 » weiterlesen
03.01.2018

Belohnung für Hinweise auf Täter verdoppelt

Einen Riesenschaden verursachten die Täter, die mutwillig allein am Radweg der Stadt Penzlin 69 Neuanpflanzungen köpften. Der Schaden geht in die Zehntausende. Die Polizei ermittelt. Eine Fraktion der Stadtvertretung hat die ausgesetzte Belohnung erhöht.

 » weiterlesen
22.12.2017

Feste Decke für Penzliner Lindenweg längst überfällig

Der Lindenweg in Penzlin könnte eine nächste Baustelle in der Stadt werden. Völlig unbefestigt nervt er viele Anlieger und kostet viel Kraft und Geld im Unterhalt.

 » weiterlesen
21.12.2017

Haushalt lässt nur kleine Wünsche zu

Älteren Einwohnern in Ankershagen einmal betreutes und barrierefreies Wohnen zu ermöglichen, das ist noch Zukunftsmusik für die Kommune. Soll aber planerisch schon mal angedacht werden. Die knappe Haushaltskasse reicht auch 2018 nur für kleine Vorhaben.

 » weiterlesen
20.12.2017

Penzlin soll auf Brautschau gehen

Fleißig haben die Kommunen sich selbst eingeschätzt. Penzlin zeigt sich mit 80 von 100 Punkten zukunftsfähig. Fällt wie prognostiziert die Bevölkerungszahl in den nächsten Jahren, steht das Amt Penzliner Land aber auf wackligen Füßen. Darum wünscht der Kreis, dass die Kommune schon mal einen Flirt mit Nachbarn wagt.

 » weiterlesen
20.12.2017

Alte Feste übers Fest geschlossen

Die Tage für den Besuch der Alten Burg in Penzlin sind bis zum Jahresende gezählt.

 » weiterlesen
19.12.2017

Kirchengemeinde will eine neue Kita bauen

Die Penzliner Kirchengemeinde kann frohlocken. Unterstützt der Landkreis sie doch mit 700 000 Euro für den Neubau einer Kita. Als Bauherr hat die Kirchengemeinde nun viel zu bedenken und muss intensiv planen. Sie hofft darum auch auf kommunale Unterstützer.

 » weiterlesen
16.12.2017

Endlich: Lückenschluss für Radweg Mallin−Wulkenzin

Es geht doch. Obwohl planerisch schon lange vorbereitet, gab es ziemlich lange kein grünes Licht für den Ausbau des Endstücks am Alten Bahndamm zwischen Mallin und Wulkenzin. Jetzt sind die Fördermittel für die Radpiste bewilligt und der Bau kann 2018 erfolgen.

 » weiterlesen
16.12.2017

Klein Luckow wehrt sich gegen Mega-Güllebecken

Den Klein Luckowern stinkt es gewaltig. In ihr Dorf mit 27 Häusern und rund 60 Einwohnern wird ein sechs Meter hohes Gülle-Reservoir gebaut. Ohne, dass die Bürger etwas davon gewusst haben. Jetzt ist der Behälter fast fertig.

 » weiterlesen
Seite: << | < | 1 ... 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 ... 73 | > | >>

Kontakt

Stadt Penzlin
Der Bürgermeister
Warener Chaussee 55a
17217 Penzlin

Telefon+49 3962 2551-0
Fax+49 3962 2551-52
d.hoeck@penzlin.de