Hilfsnavigation

Blick auf Penzlin vom Mühlenberg Spiegelung
Logo natürlich Mecklenburgische Seenplatte

Pressespiegel

 
 

Suchergebnis (815 Treffer)

12.04.2016

Nach verflixten sieben Jahren kommt Rettung

Großer Bahnhof im Gerätehaus von Möllenhagen. So lange hatten sie gehofft – endlich durften die Kameraden der Wehr ihr neues Löschfahr-zeug offiziell in Empfang nehmen. Damit schickten sie aber auch den alten W 50 in den Ruhestand.

 » weiterlesen
08.04.2016

Komm, wir spielen! Und jetzt noch viel lieber

Die Geschenke der Projektgruppe Möllenhagen laden ältere Menschen zum Spielen ein. Gefertigt werden die bunten Holzteile in der Schulwerkstatt und bei gemeinsamen Treffen ausprobiert.

 » weiterlesen
08.04.2016

Keine Betonköpfe: Wenn der Job nicht zum Arbeiter kommt

...dann kommt der Arbeiter eben zum Job. Und zwar per Kleinbus und mit Übersetzer im Gepäck. Bei einer Rund-fahrt durch die Seenplatte brachte die Arbeitsagentur Asylbewerber und Arbeit-geber zusammen. Mit Erfolg. Davon sollen auch andere Arbeitslose profitieren.

 » weiterlesen
07.04.2016

Ein Dreiklang für ein historisches Jubiläum

Geschichte lebendig machen. Wenn es um das Thema „Aufhebung der Leibeigenschaft“ geht, kein leichtes Unterfangen. Die Penzliner packen es trotzdem an. Und gleich auf dreifache Weise.

 » weiterlesen
06.04.2016

Geheilt! Penzlin wartet, bis die Ärztin kommt

Zu wenig Doktoren in der Stadt. Auch die Kassen-ärztliche Vereinigung konnte Penzlin nicht helfen, gegen die Unterversorgung in der hausärztlichen Betreuung anzusteuern. Nun hat sich eine Internistin gefunden, die schon gespannt ist auf die Patienten in Punschendörp.

 » weiterlesen
05.04.2016

Ärgerlich: Voller Preis für eine halb volle Mülltonne

Eigentlich sollte alles so harmonisch sein, nach der neuen Müll-Ordnung des Kreises. Doch nun ist die Tonne von Walter Frenz zu groß für den allein stehenden Rentner. In seinem Haushalt fällt viel weniger Müll an. Er würde deshalb gerne auch weniger Gebühren bezahlen – doch die Bürokratie macht ihm einen Strich durch die Rechnung.

 » weiterlesen
05.04.2016

Herr Rieger, brennts bei der Feuerwehr?

Sie sind mutig, wenn es ans Feuer löschen geht. Jetzt müssen sie das auch sein, um ihre Zukunft zu gestalten. Gut 200 Feuerwehrleute aus der Seenplatte haben sich in Malchin zur Jahrestagung getroffen. Ihr Vorsitzender Norbert Rieger erzählte Reporter Eberhard Rogmann, was kommt.

 » weiterlesen
02.04.2016

Pendlerfrust – Autofahrer sehen bei Marihn nun manchmal Rot

Der Winter ist endlich vorbei – da sind auf der B 192 zwischen Penzlin und Möllenhagen die Straßenbauer angerückt. Autofahrer müssen in den nächsten Monaten mehr Zeit einplanen.

 » weiterlesen
31.03.2016

Fördermittel marsch – Land löscht ein Problem der Wehr

Auf dem Papier ist es schon festgehalten – das neue Gerätehaus für die Freiwillige Feuerwehr in Ankershagen. Nur fehlte bisher das Geld für den Bau. Eine Nachricht aus Schwerin macht Hoffnung.

 » weiterlesen
29.03.2016

Damit Herrchen kein Steuersünder wird

Trägt der Hund eine Plakette am Halsband, gehört er zu den im Amt angemeldeten Fiffis. Herrchen zahlt Steuern für ihn. Wer das nicht tut, das will die Stadtverwaltung Penzlin jetzt auskundschaften. Immerhin geht es um Geld für die Kommune.

 » weiterlesen
29.03.2016

Gut Holz! Alles aus eigener Ernte

Lichtblick für die Stadtkasse von Penzlin. Erlöse aus der Waldwirtschaft bringen 2016 ein Plus von 26 000 Euro. Das war so nicht geplant. Aber Sturmschäden und Schädlingsbefall sorgen für mehr Kleinholz.

 » weiterlesen
24.03.2016

Tausende Briefseiten lüften viele Geheimnisse

Mit seinem siebten Buch über Heinrich Schliemann gibt Wilfried Bölke Informationen aus dem Elternhaus in Ankershagen preis, die so noch nicht bekannt wurden. Traumatisch Erlebtes in der Kindheit formte das Leben des Archäologen und seiner Geschwister. Die Wahrheit musste ans Licht. Darin sieht der Autor seinen Forschungsauftrag.

 » weiterlesen
22.03.2016

Er macht Penzlins Schätze lebendig

Viele Bürgermeister gaben sich in Penzlin seit 1945 die Klinke in die Hand. Sven Flechner, aktuelles Stadtoberhaupt, ist Nummer 16. Einer seiner Vorgänger kommt jetzt nachträglich zu Ehren – Oskar Bahmann sicherte den Penzlinern ein überlebenswichtiges Grundbedürfnis.

 » weiterlesen
18.03.2016

Sparen, sparen, sparen – nicht das Einfachste auf der Welt

Straßenbau und neuer Spielplatz bestimmen in diesem Jahr die Ausgaben der Gemeinde Möllenhagen. Dabei muss erneut gut gerechnet werden, denn die Haushaltslage ist „mehr als belämmert“.

 » weiterlesen
17.03.2016

Ein wenig Licht am Ende des Tunnels

Ein doppeltes Minus im Haushalt – doch die Stadt Penzlin packt ihre Aufgaben an. Weil weitere Schulden vermieden werden, ergibt sich wenigstens langfristig ein Lichtblick, die Schieflage in den Griff zu bekommen.

 » weiterlesen
Seite: << | < | 1 ... 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 ... 55 | > | >>

Kontakt

Stadt Penzlin
Der Bürgermeister
Warener Chaussee 55a
17217 Penzlin

Telefon +49 3962 2551-0
Fax +49 3962 2551-52
f.colberg@penzlin.de