Hilfsnavigation

Blick auf Penzlin vom Mühlenberg Spiegelung
Logo natürlich Mecklenburgische Seenplatte

Pressespiegel

 
 

Suchergebnis (1031 Treffer)

05.11.2016

Frau Kaselitz, wie war es, als Herr Sellering fragte?

Der Ernennung zur Integrationsbeauftragten beim Sozialministerium des Landes steht für Dagmar Kaselitz noch bevor. Kein Grund für die Penzlinerin, Däumchen zu drehen. Sie war schon immer eine Macherin, fühlt sich als ehemalige SPD-Landtagsabgeordnete weiterhin für die Menschen im Wahlkreis 22 verantwortlich. Monika Jacobs sprach mit der 57-Jährigen über die künftige Arbeit in Schwerin, die der Penzlinerin schon so manche Schlagzeile brachte.

 » weiterlesen
05.11.2016

Duftende Wilde werden das Dorf umzingeln

Wildrosen sind robust und pflegeleicht. Und trotz ihrer einfachen Blüten setzen sie Blickpunkte. Schon im nächsten Jahr werden sie ihre Pracht am Rundweg von Marihn entfalten. Zurzeit kommen die Wilden in den Boden. Es ist ein besonderer Abschluss.

 » weiterlesen
03.11.2016

Einfach nur meisterhaft war ihr nicht genug

Qualifikation mit Bravour bestanden und fast schon einen eigenen Salon sicher: Für eine Neustrelitzerin erfüllen sich in Penzlin Träume, die vor allem mit Haaren zu tun haben.

 » weiterlesen
03.11.2016

Politische Bildung für Tausende statt Gewässerkunde

Da die Sanierung des alten Gutshauses in Alt Rehse wirtschaftlich nicht zu vertreten ist, konzentriert sich der Verein „Erinnerungs-, Bildungs- und Begegnungsstätte” auf das frühere Limnologische Institut. Ziel ist es, das Haus zu einem Dokumentationszentrum umzubauen – mit jeder Menge Gästen.

 » weiterlesen
29.10.2016

Einer, der am Zeiger dreht

Es ist wieder so weit, Abschied von der Sommerzeit zu nehmen. Eine Stunde gibt es in der Nacht zum 30. Oktober zurück – um 3 Uhr wird der Zeiger auf 2 Uhr zurückgestellt. Das bringt einem Penzliner Uhrensammler aber keine Hektik. Im Gegenteil, er hält die Zeit für eine Stunde an.

 » weiterlesen
28.10.2016

Sarah H. lag über Wochen tot im „Horrorhaus”

Langsam, ganz langsam setzen Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei die noch fehlenden Puzzleteile rund um den Tod von Sarah H. zusammen. Nach aufwändigen rechtsmedizinischen Untersuchungen kann der Todeszeitpunkt der 32-Jährigen jetzt zumindest eingegrenzt werden.

 » weiterlesen
28.10.2016

Retter blicken für Rettung zum Kreis

Während in Friedrichsfelde der Bau des neuen Gerätehauses vorwärts geht, hängen die Retter in Groß Vielen in der Warteschleife. Es gibt zwar schon ein Projekt. Doch Penzlin kann das nicht allein schultern. Es muss schnell gehen, bevor es immer teurer wird.

 » weiterlesen
27.10.2016

Schüler stehen mal wieder auf der Leiter

Versprochen ist versprochen. Wieder rückten Schüler aus Möllenhagen mit Farben und Pinsel in Kraase an, um einer Getreidehalle ein unverwechselbares Outfit zu geben. Komische Vögel flattern nun über den Bauernhof.

 » weiterlesen
26.10.2016

Rest vom Förderfest soll Penzlins Straße „moralisch“ machen

Penzlin bekommt keine Städtebaufördermittel mehr vom Land. Da muss die Stadt mit dem verbliebenen Rest gut wirtschaften. Wohin also mit der übrigen Million?

 » weiterlesen
25.10.2016

„Mama Afrika“ soll die Integration beschleunigen

Trotz Wahlniederlage am 4. September gehört eine Penzlinerin nachträglich zu den Siegern. Doch schon gibt es Kritik.

 » weiterlesen
25.10.2016

Die mit dem Stier kämpften: Waghalsig im Salto mortale

„Das minoische Stierspiel – Wirklichkeit oder Fiktion?“ ist Thema des 161. Sonntagsvortrages von Reinhard Witte am 6. November um 11 Uhr im Schliemann-Museum Ankershagen.

 » weiterlesen
21.10.2016

Prost, Punschendörp!

750 Jahre Stadtgeschichte wurden zum Jubiläum 2013 von den Penzlinern gründlich erforscht. Und doch blieben etliche Fragen offen. Nun schneite ein Magdeburger ins Stadtarchiv und brachte Punschendörp Geschenke und Antworten mit.

 » weiterlesen
20.10.2016

Baustellen-Ampel zeigt „Grün“ für alle

Chaos an der Baustelle auf der B 192. Die Ampel meinte es etwas zu gut mit den Autofahrern.

 » weiterlesen
20.10.2016

Nur Matsch und Pfützen: Diese Piste muss weg!

Der Lindenweg in Penzlin hätte längst eine Asphalt- oder Pflasterdecke haben können. Doch den Anwohnern war der Ausbau zu teuer. Jetzt haben sie aber die Nase voll und wollen nicht länger die Schlaglöcher vor ihrer Tür haben.

 » weiterlesen
20.10.2016

Armenspeisung erinnert an des Freiherrn Tat

Ein Moment aus der Historie führt zu besonderen Begegnungen in Penzlin. In einer Festveranstaltung wird am Sonntag dem Freiherrn Ferdinand von Maltzan gedacht, der vor 200 Jahren ein Vorreiter für ganz Mecklenburg war.

 » weiterlesen
Seite: << | < | 1 ... 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 ... 69 | > | >>

Kontakt

Stadt Penzlin
Der Bürgermeister
Warener Chaussee 55a
17217 Penzlin

Telefon+49 3962 2551-0
Fax+49 3962 2551-52
d.hoeck@penzlin.de