Hilfsnavigation

Blick auf Penzlin vom Mühlenberg Spiegelung
Logo natürlich Mecklenburgische Seenplatte

Pressespiegel

 
 

Suchergebnis (1065 Treffer)

01.09.2016

Nummer 159: Antike trifft Weimarer Republik

Der Einfluss der Antike auf die Weimarer Klassik ist unbestritten. Im Sonntagsvortrag von Reinhard Witte am 4. September um 14 Uhr in Ankershagen geht es darum, daran zu erinnern und mit einigen Beispielen zu illustrieren.

 » weiterlesen
01.09.2016

Dufte Wegweiser zu Boogie und Natur in Öl

Selbstgebackener Kuchen lockt an den Kaffeetisch in der Büdnerei Lehsten. Neben kulinarischen Angeboten gibt es aber auch reichlich Kunst zu entdecken. In der Galerie werden gerade wieder neue Bilder gehängt. Es ist eine Rückkehr.

 » weiterlesen
31.08.2016

Penzliner Schüler sind jetzt gut bedacht

Auch an einer neuen Schule muss mal gewerkelt werden. So wurde in Penzlin in den Ferien ein Schutz zwischen Schulhaus und Mensa angebracht – vorherigen Einsparungen sei dank.

 » weiterlesen
30.08.2016

Eigentlich könnte die „Goldene Krone“ längst wieder glänzen

Ein leer stehendes altes Hotelgebäude in Penzlin wieder zu nutzen, dafür gibt es durchaus eine Interessentin. Leider kann sie den Hauseigentümer nicht überzeugen.

 » weiterlesen
30.08.2016

Eine List schafft den toten Adligen über die Grenze

Ein Loch an der Feldhecke gibt den Blick frei auf die Steinpyramide auf dem Tempelberg, zwischen Werder und Lübkow. Hier befindet sich das Grabmal des Freiherren Joseph Christian Heinrich von Maltzan (1735-1805).

 » weiterlesen
30.08.2016

Natur und nette Nachbarn - was will man mehr?

...schnelleres Internet, vielleicht. Denn obwohl Werder nur einen Katzen-sprung von Penzlin entfernt liegt, hapert es daran. Die Nähe zum Wasser sorgt aber auch für ein entspanntes Klima, das eine ganze Familie nicht missen möchte.

 » weiterlesen
30.08.2016

Ein bisschen Ei muss sein

Es war nicht nur ein Geck, als sich der 1. Werderaner Eierbratverein anlässlich des 750. Stadtjubiläums von Penzlin vor drei Jahren gründete.

 » weiterlesen
29.08.2016

Magie der Alten soll den Bauernschrank füllen

Für die Überarbeitung der Ausstellung in der Alten Burg Penzlin bekommt Museumsleiterin Andrea Rudolph wissenschaftliche Hilfe von einem Österreicher. Der kennt sich mit Wossidlos Forschungen aus und hilft, ein besonderes Stück Ausstellung zu gestalten.

 » weiterlesen
27.08.2016

Quendelsuppe – ein Gruß aus der Schwarzküche

Nachdem Ferienkinder schon bei der Schatzsuche an der Burg in Penzlin erfolgreich waren, schwangen sie nun den Kochlöffel in der Hexenküche und auf dem Hof. Etwas Auserlesenes stand auf der Speisekarte. Doch zuvor musste einiges aussortiert werden.

 » weiterlesen
27.08.2016

Bürgermeister gibt zur Premiere den Filmvorführer

Premiere gelungen! 13 Filmfreunde stellten sich am Donnerstag in der Neuen Burg zum Auftakt des Kleinstadtkinos ein, das der Penzliner Kulturverein aus der Taufe gehoben hat.

 » weiterlesen
24.08.2016

Wie starb Sarah H.? Tatverdächtiger schweigt

Gut zwei Wochen nach dem Fund einer Frauenleiche in Alt Rehse ist sowohl der Todeszeitpunkt als auch die Todesursache immer noch unbekannt. Und das könnte wohl auch noch längere Zeit so bleiben, heißt es von der Staatsanwaltschaft.

 » weiterlesen
24.08.2016

Wegbereiter auch auf steinigem Pfad

Mit der Schliemann-Gesellschaft hat das Museum in Ankershagen einen zuverlässigen Förderer an seiner Seite. Zur Mitgliederversammlung wird nicht nur über das vergangene Jahr Rechenschaft abgelegt. Zu betrachten sind diesmal 25 Jahre. Denn es gibt ein Jubiläum, aber auch Sorgen.

 » weiterlesen
22.08.2016

Penzlins Burg erstrahlt im magischen Licht

Kein Fest in der Müritz-region ist jünger, kaum eins dieser Art ist im Lande älter: das Penzliner Burgfest lockte alle an – sogar hohe Herrschaften und den Regen.

 » weiterlesen
19.08.2016

Wie starb Sarah H.? Kripo ermittelt weiter

Die polizeiliche Absperrung vor dem Horrorhaus in Alt Rehse ist weg. Galt das Areal gerade noch als sichtbar in den Händen der Polizei, sieht es dort nun wieder aus wie vor dem Leichenfund. Doch der Schein trügt.

 » weiterlesen
19.08.2016

Skandal und Volksbetrug auf der Burg

Der Burgen Kurier könnte schnell vergriffen sein. Erscheint er zum Penzliner Burgfest doch nur in einer streng limitierten Auflage.

 » weiterlesen
Seite: << | < | 1 ... 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 ... 71 | > | >>

Kontakt

Stadt Penzlin
Der Bürgermeister
Warener Chaussee 55a
17217 Penzlin

Telefon+49 3962 2551-0
Fax+49 3962 2551-52
d.hoeck@penzlin.de