Hilfsnavigation

Blick auf Penzlin vom Mühlenberg Spiegelung
Logo natürlich Mecklenburgische Seenplatte

Pressespiegel

 
 

Suchergebnis (1081 Treffer)

26.07.2016

Penzliner im Dschungel der Behörden

Dass sie für ihn kämpfen, haben seine Freunde Marc Alifo Kodzo versprochen. Der Ghanaer sitzt in dänischer Abschiebehaft. Von dort hat er es mit einer deutschen Bundesbehörde zu tun.

 » weiterlesen
26.07.2016

Rosen zum Frühstück? Gerne doch!

Verschlossene Schlosstüren? Nimmer! Gäste drücken sich in Marihn die Schlossklinke in die Hand. Auch wenn das Herrenhaus nur sieben Suiten bietet – es schläft sich wohl gut in den alten Mauern. Das Hotel ist ausgebucht. Ein guter Start für eine rosige Zukunft.

 » weiterlesen
26.07.2016

Die „schnelle Eingreiftruppe“ fürs Dorf

Rentner haben immer Zeit – erst recht für ihr Dorf. In Marihn haben sich vier Senioren gefunden, die mit handwerklichem Geschick Feste & Co. unterstützen. Beim Maibaum haben sie gezeigt, was sie können.

 » weiterlesen
26.07.2016

Penzliner Schüler müssen noch bangen

Er ist so dick wie ein Versandhaus-Katalog, wiegt inhaltlich aber schwerer: der Schulentwicklungsplan des Landes. Einfach bestellen kann man aus ihm auch nicht. Sonst würde sich die Kreisverwaltung wohl manchen Schulstandort sichern. Vor allem einen.

 » weiterlesen
25.07.2016

Abgeschoben! Jetzt kämpfen seine Freunde

Er ist weg. Von einem Tag auf den anderen. Ein junger Ghanaer wurde am frühen Morgen von der Polizei aus seiner Wohnung geholt. Ein hastig geschriebener Handy-Hilferuf – dann hatte man ihn abgeführt. Trotz Duldung. In Penzlin will man wissen, warum.

 » weiterlesen
22.07.2016

Auf diesem „Radweg“ braucht’s schon Geschick

Eigentlich können die Penzliner frohlocken. Ihr Radweg zwischen Mallin und Klein Lukow gehört zu den schönsten der Region. Es fehlt nur noch ein Stück bis Wulkenzin. Dass sich der Kreis da so viel Zeit lässt, bringt manchen in Rage.

 » weiterlesen
22.07.2016

Hallo, kleine Penzliner: Keine Angst vor großem Wasser!

Gehen Schüler mit Ferienbeginn in die lang ersehnte Erholungspause, so zögert sich der Urlaub für Bernd Neuendorf, stellvertretender Leiter der Regionalschule mit Grundschulteil Penzlin, wieder hinaus. Was er 1988 als Vorsitzender des VfB 93 begonnen hat, setzt er auch in diesem Jahr konsequent fort.

 » weiterlesen
22.07.2016

Dichter Voß bald unterm Dach mit seinem Rektor

Regionalhistoriker Siegfried Heuer forschte Jahrzehnte im Leben von Johann Heinrich Voß und hinterließ der Stadt nach seinem Tod ein umfangreiches Archiv. Dem großen Sohn der Stadt mehr Beachtung zukommen zu lassen, war sein Wunsch. Erledigt. Eine Straße trägt den Namen des Dichters, es gibt eine Büste und nun auch bald ein ganzes Haus.

 » weiterlesen
21.07.2016

Die Griechen reiten ein, Schliemanns Museum zu erobern

in hölzerner Geselle wird das große griechische Fest im Museum Ankershagen beobachten. Und sicher werden die Kinder wieder eine Rutschpartie auf ihm wagen. Erwachsene sollten das lieber bleiben lassen, denn das trojanische Pferd ist mit seinen 20 Jahren etwas wackelig auf den Beinen – und muss es vorerst bleiben.

 » weiterlesen
21.07.2016

Freier Horizont: Ein Penzliner kandidiert in Vorpommern

Norbert Schumacher hatte mit der noch sehr jungen Partei „Freier Horizont“ für den Landtags-Wahlkampf vor allem auf das Thema Windkraft gesetzt. Doch wo steckt der Horizont-Spitzenkandidat aus Penzlin? Auf der Landesliste für die Region steht er nicht.

 » weiterlesen
21.07.2016

Sie rührt die moderne Hexerei im Kessel an

Eins, zwei, drei – Gewitter komm herbei! Noch wirkt der Zauberspruch nicht am Kupferkessel im Penzliner Burgmuseum. Denn dem Teil fehlt noch das Innenleben, ein Computer. Spiele und Animationen wurden bereits ausgearbeitet von einer Neubrandenburgerin, die schon früh ganz verzaubert war von der Alten Burg.

 » weiterlesen
20.07.2016

Der Mittwoch steht im Zeichen des Knotens

Einmal pro Woche treffen sich die Knüttfrugens. Doch ihr „Geheim“-Wissen behal-ten sie nicht für sich. Und sie sorgen für Hingucker.

 » weiterlesen
20.07.2016

Jüdisches Leben in Penzlin ans Licht geholt

1848 bekam Nathan Götz das Ehrenbürgerrecht von Penzlin verliehen. Allerdings wissen das wohl nur wenige Punschendörper. Sein Grabstein findet sich auf dem jüdischen Friedhof. Ortschronistin Hildtraut Fischer ist mal wieder auf Entdeckungstour.

 » weiterlesen
19.07.2016

Falsche Quellen – das historische Rätsel der Havel

Soviel steht fest: Dem Wasser ist‘s egal. Es sucht sich schon seinen Weg und fließ nicht bergauf. Aber ob und wann eine in Ankershagen aufgegebene Flaschenpost am Ende in Nord- oder Ostsee landet, ist ein rein theoretisches wenn auch kein überflüssiges Problem.

 » weiterlesen
19.07.2016

Arme Adebars!

Die Gemeinde Ankershagen unterhält seit Jahren eine Storchenbeobachtungsstelle am Nationalparkeingang Friedrichsfelde. Doch in dieser Saison haben die Zugvögel sich nicht häuslich in Mecklenburg niedergelassen. Warum, weiß Norbert Sobottka.

 » weiterlesen
Seite: << | < | 1 ... 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 ... 73 | > | >>

Kontakt

Stadt Penzlin
Der Bürgermeister
Warener Chaussee 55a
17217 Penzlin

Telefon+49 3962 2551-0
Fax+49 3962 2551-52
d.hoeck@penzlin.de