Hilfsnavigation

Blick auf Penzlin vom Mühlenberg Spiegelung
Logo natürlich Mecklenburgische Seenplatte

Pressespiegel

 
 

Suchergebnis (816 Treffer)

07.03.2013

Lock-Angebot lässt Bürgerinitiative kalt

Die Gewerbesteuer eines interessierten Betreibers könnte nur heiße Luft sein, geben Gegner eines möglichen Windparks bei Ankershagen zu bedenken. Risiken für Natur und Tourismus seien das nicht wert.  » weiterlesen
07.03.2013

Penzliner beginnen Festjahr: Alles Gute zum Geburtstag!

Penzlin ist eine starke Marke. Damit das die ganze Republik erfährt, ziert ein Motiv der Stadt ab heute die ersten Briefe. In den letzten Stunden vor dem Festakt laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren.  » weiterlesen
04.03.2013

Punschendörper halten schon lange zusammen

Diese Stadt zieht magisch an“, unter diesem Motto feiern die Penzliner die 750- jährige Geschichte der Stadt. Höhepunkt des Jubiläumsjahres soll das Burg- und Stadtfest im August sein.  » weiterlesen
01.03.2013

Stadt und Dorf auf der Schulbank

Dass es in Penzlin einst eine Nexö-Schule gab, ist fast in Vergessenheit geraten. Ein ehemaliger Schüler aus dem Arbeitskreis für Stadtgeschichte erinnert sich.  » weiterlesen
28.02.2013

Weißt du, wie viel Lichtlein stehen?

Es werde dunkel: 10 000 Euro will Penzlin sparen, indem Straßenlaternen der Strom abgedreht wird. In einigen Ortsteilen sorgen sich Einwohner um die Sicherheit.  » weiterlesen
28.02.2013

Bürger-Sturm gegen Windkraft entfacht

Ankershagen. Aus Sorge um die mögliche Zerstörung der Landschaft durch den Bau weiterer Windkraftanlagen rings um Penzlin hat eine Bürgerinitiative in Ankershagen gemeinsam mit Bürgermeister Boris Kilian (CDU) zu einer Einwohnerversammlung morgen Abend im ehemaligen Gutshaus Friedrichsfelde geladen.  » weiterlesen
27.02.2013

Neues Leben im Lebenspark

Ob und wann die Rethra GbR das Parkgelände in Alt Rehse übernimmt, ist noch nicht sicher. Das Unternehmen hat allerdings schon große Pläne für das Grundstück. Die Finanzierung bleibt ein Geheimnis.  » weiterlesen
26.02.2013

Eigentümer will Lebenspark Alt Rehse räumen lassen

Das ehemalige NS-Musterdorf Alt Rehse sorgt wieder für Schlagzeilen. Weil der alternative „Tollense-Lebenspark“ als Betreiber kein Geld zahlte, will der Eigentümer das geschichtsträchtige Gelände nun neu vergeben. Notfalls soll der „Lebenspark“ sogar geräumt werden.  » weiterlesen
26.02.2013

Rethra-Truppe kämpft für ein märchenhaftes Projekt

Die Rethra GbR will aus dem Park in Alt Rehse einen touristischen Magneten machen. Bevor sie loslegen können, müssen die alten Betreiber aber noch das Feld räumen.  » weiterlesen
23.02.2013

Alt Rehse: Staatsanwalt lässt Lebenspark durchsuchen

Der Eigentümer will den Park Alt Rehse neu vergeben, der „Tollense-Lebenspark“ als Betreiber weist das zurück.  » weiterlesen
23.02.2013

Über Schliemanns Bücher

Ankershagen.In seiner jahrelangen Beschäftigung mit Heinrich Schliemann hat der Leiter des Schliemann-Museums Ankershagen, Dr. Reinhard Witte, oft beobachtet,  » weiterlesen
21.02.2013

Lange Tagesordnung, aber nur wenige Teilnehmer bei Ausschusssitzung

Bauvorhaben und Sparkonzepte sollten am Dienstag Thema in Penzlin sein. Doch die geplante Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung konnte keine Antworten liefern.  » weiterlesen
19.02.2013

Düstere Aussicht für Erleuchtung

Zu viel Licht für zu wenig Leute?  » weiterlesen
17.02.2013

Vereine rüsten sich zum Schaulaufen beim großen Jubiläumsfest

Großes Stühlerücken im Penzliner Rathaussaal. Mit so vielen Freiwilligen für den Festumzug hatte die Verwaltung eigentlich nicht gerechnet.  » weiterlesen
16.02.2013

Doktor froh über „Blau“ als Urteil

Den Ort, in dem der Troja-Entdecker Heinrich Schliemann seine Kindheit verbrachte, kennen Fachleute auf der ganzen Welt. Die Zahl der Besucher des Museums hingegen ist kleiner geworden.  » weiterlesen
Seite: << | < | 1 ... 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | >

Kontakt

Stadt Penzlin
Der Bürgermeister
Warener Chaussee 55a
17217 Penzlin

Telefon +49 3962 2551-0
Fax +49 3962 2551-52
f.colberg@penzlin.de