Hilfsnavigation

Blick auf Penzlin vom Mühlenberg Spiegelung
Logo natürlich Mecklenburgische Seenplatte

Pressespiegel

 
 

Suchergebnis (1077 Treffer)

17.12.2015

Tanne oder Fichte - das ist die Frage

Kleiner oder großer Baum. Vielleicht sogar mit zwei Spitzen? Auf der Weihnachtsbaumplantage in Mollenstorf haben Kunden die Qual der Wahl. Die Suche nach dem perfekten Exemplar kann auch kleine Familienkrisen auslösen.

 » weiterlesen
09.12.2015

Ärzte-Notstand in Penzlin: Hilfe ist in Sicht

Durch die Erkrankung eines Hausarztes verschlechterte sich die medizinische Versorgung in Penzlin deutlich. Nun gibt es Hoffnung, dass bald eine neue Praxis eröffnet wird.

 » weiterlesen
09.12.2015

Engagement von Herzen – nur woher kommt das Geld?

Für seine Kleinstadt Penzlin kann der Bürgermeister eine ganze Reihe von Hilfs-Projekten für Flüchtlinge aufzählen. Aber auch dort stellt man sich die Frage, ob die Kommune für ihre Unterbringungs- und Integrationsbemühungen auch finanziell entlastet wird.

 » weiterlesen
03.12.2015

Na also! Gute Noten für die neue Grundschule

In ländlichen Bereichen wird häufig über Schulschließungen gesprochen – aber nicht in Penzlin. Dort wurden 4,4 Millionen Euro in ein neues Gebäude investiert. Ehemalige Schüler werden da glatt neidisch.

 » weiterlesen
03.12.2015

Musik öffnet Herzen und ein Türchen im Adventskalender

Erst waren die Männer dran, nun singen die Penzliner Frauen – und bringen auch den Nachwuchs mit.

 » weiterlesen
03.12.2015

150. Sonntagsvortrag widmet sich einem besonderen Jahr

Wenn das kein besonderes Jubiläum ist! Reinhard Witte, Leiter des Heinrich-Schliemann-Museums in Ankershagen, hält am Sonntag, 6. Dezember, um 11 Uhr den 150. Sonntagsvortrag.

 » weiterlesen
02.12.2015

An der B 192 wird gebaut - aber noch ohne Stau

An der Kreuzung der B 192 und dem Dorf Marihn hat eine umfangreiche Baumaßnahme begonnen. Die Planer versichern aber: In den kommenden Monaten soll es keine Verkehrsbehinderungen geben.

 » weiterlesen
26.11.2015

Dieses Jahr wird auch getrommelt

Traditionen sollen gepflegt werden. Deswegen lädt der Penzliner Männerchor auch stets am ersten Adventssonntag zu seinem Konzert ein. Dieses Jahr erhält der beliebte Auftritt einen ganz besonderen Pfiff. Und das in mehrfacher Hinsicht.

 » weiterlesen
25.11.2015

Politik diskutiert über die Zukunft der kleinen Dörfer

Dörfer wie Rockow sollen auch künftig attraktiv für junge Familien sein.

 » weiterlesen
25.11.2015

Warten, um dann richtig anzupacken

Weltoffen will sich Penzlin zeigen. Und offenbar funktioniert das ganz gut. Wieder hat die Stadt neue Bürger begrüßt und wieder war der Saal rammelvoll. Nach den Afrikanern sind es nun Syrer, die sich vorgestellt haben. Dabei wurde aber auch eins deutlich: Zu viel Elan kann auch problematisch sein.

 » weiterlesen
21.11.2015

Lebenspark: Richter hebt Freiheitsstrafe auf

Alt Rehse und noch kein Ende. Der Mann, der sich einst das gescheiterte Projekt vom Lebenspark am Tollensesee ausdachte, hat wenigstens in seiner Berufungsverhandlung vor dem Landgericht einen kleinen Sieg errungen.

 » weiterlesen
13.11.2015

Er schwärmte für eine Penzlinerin: Die Liebesbeichte des Jost Reinhold

Der Unternehmer Jost Reinhold ist für seine Großzügigkeit bekannt. Was bislang aber kaum jemand wusste – die erste große Liebe des Mäzens wohnte in Punschendörp. Hat die Angebetete von der Schwärmerei etwas mitbekommen? Der Nordkurier hat bei ihr nachgefragt.

 » weiterlesen
12.11.2015

Im Penzliner Burgmuseum braut sich was zusammen

Auch wenn die Hauptsaison vorbei ist, schließt das Burgmuseum in Penzlin nicht komplett seine Türen.

 » weiterlesen
11.11.2015

Gebt den Waldkindern das Kommando!

Im ersten Waldkindergarten der Seenplatte soll der Nachwuchs nach einem besonderen Konzept in der Natur aufwachsen, spielen und die Welt entdecken. Selbst in der unwirtlichen Jahreszeit verbringen die Lütten fünf bis sechs Stunden täglich unter freiem Himmel. Doch die Erzieher kennen das Rezept für warme Hände.

 » weiterlesen
11.11.2015

Der Poppenspäler von der Wilhelmshöhe

Seit 1992 hat Puppenspieler Stephan Rätsch sein „Laboratorium“ in Passentin. Der Künstler begab sich damals in die Freiberuflichkeit und fand im Dorf längst ein Zuhause. Und was er für seine Kunst braucht, fand er in der Schäferlehre.

 » weiterlesen
Seite: << | < | 1 ... 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 ... 72 | > | >>

Kontakt

Stadt Penzlin
Der Bürgermeister
Warener Chaussee 55a
17217 Penzlin

Telefon+49 3962 2551-0
Fax+49 3962 2551-52
d.hoeck@penzlin.de