Hilfsnavigation

Blick auf Penzlin vom Mühlenberg Spiegelung
Logo natürlich Mecklenburgische Seenplatte
06.12.2018

Feuerwehrhalle: Endlich rührt sich etwas!

Dass nun nach Monaten die Fahrzeughalle an das neue Domizil der Brandbekämpfer gebaut wird, ist ein gutes und schlechtes Zeichen zugleich.

Groß Vielen. Uwe Brandt, der Ortswehrleiter von Groß Vielen, hat nach fast einem halben Jahr Stillstand auf der Baustelle am Dorfgemeinschaftshaus wieder Hoffnung. Dort nämlich sollen die Brandbekämpfer ihr neues Domizil beziehen mit größeren, modernen Versammlungsräumen – und einer stählernen Fahrzeughalle. An letzterer tat sich monatelang nichts. Bis jetzt. Seit November habe der Rohbauer nach terminlicher Abstimmung mit dem Hallenlieferanten Gründungs- und Bewehrungsarbeiten weiter geführt. Darüber informiert Thorsten Haker, Geschäftsführer des Planungsbüros Baukonzept. Die Sandplatte sei schon im September fertig gewesen. Die Bodenplatte wurde jetzt am Dienstag geschüttet. Die Sockelaufkantung zur Halle werde in dieser Woche hergestellt. Die Stahlkonstruktion der Halle werde nun nach langem Warten Anfang der kommenden Woche mit sofortigem Montagebeginn geliefert. Die Stahlkonstruktion der Halle samt Pfetten soll bis Weihnachten aufgestellt sein.
Zum Vergleich: Vorgesehen war, dass die Freiwillige Feuerwehr ihren neuen Anlaufpunkt schon im Oktober bezieht. Nun wird der Einzug laut Sven Flechner, Bürgermeister von Penzlin, erst im März 2019 vonstatten gehen. Das ist ärgerlich, räumte Flechner ein. Aber er betonte auch, dass man den Blick nach vorn wagen solle. Weil sich der verantwortliche Handwerker aus Mirow nicht meldete, hatte die Stadt nicht ausgeschlossen, gerichtlich gegen den Unternehmer vorzugehen. Anwaltliches Vorgehen sowie die Suche nach einer alternativen Firma sei nun erst einmal vom Tisch. Über die Bauverzögerung aber werde noch zu reden sein, kündigt Flechner an.
Ab 7. Januar werden Dach und Wände montiert. Diese Arbeiten sollen inklusive Dachklempnerarbeiten etwa zwei Wochen dauern.

06.12.2018 
Quelle: Nordkurier 

Kontakt

Stadt Penzlin
Der Bürgermeister
Warener Chaussee 55a
17217 Penzlin

Telefon+49 3962 2551-0
Fax+49 3962 2551-52
d.hoeck@penzlin.de