Hilfsnavigation

Blick auf Penzlin vom Mühlenberg Spiegelung
Logo natürlich Mecklenburgische Seenplatte

Pressespiegel

 
 

Suchergebnis (1181 Treffer)

25.01.2019

Sonntag wird in Alt Rehse Opfer der Euthanasie gedacht

In der Alt Rehser Kirche findet am Sonntag, 27. Januar, ab 10.30 Uhr der Auftakt zum diesjährigen Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer von Euthanasie und Zwangssterilisationen in der NS-Zeit statt, unter dem Titel „Erinnern – Betrauern – Wachrütteln“.

 » weiterlesen
25.01.2019

Baumfreveler immer noch ohne Strafe

2017 sägten Jugendliche aus Langeweile bei Penzlin 88 Bäume ab. Eine Strafe lässt noch auf sich warten.

 » weiterlesen
22.01.2019

Kopf in der Schlinge: Das Ende des Troja-Pferdes

Ein Alleinstellungsmerkmal der gesamten Seenplatte fehlt nun: Das trojanische Pferd, das bis Montag stolz, aber gebrechlich vor dem Museum des Troja-Entdeckers Schliemann in Ankershagen stand.

 » weiterlesen
21.01.2019

Zeitmaschine von Möllenhagen nimmt Kinder und Eltern mit

Eine Schule wie jede anderen, doch mit besonderem Charme: In Möllenhagen stellte sich die Regionale Schule den Kindern vor, die dort bald die 5. Klasse besuchen könnten.

 » weiterlesen
16.01.2019

Trotz neuem Fahrplan zu spät in der Schule

Sie wollten Sicherheit für ihre Kinder auf dem Schulweg. Doch dafür müssen die Eltern nun in Kauf nehmen, dass die Kleinen täglich zu spät kommen. Ihre Hoffnung richtete sich auf den neuen Busfahrplan. Doch nun steht fest: Der ändert nichts.

 » weiterlesen
14.01.2019

Die Helden Penzlins sind die Ehrenamtlichen

Roberto Klein, Ralf Ziebel und Andreas Haitschi haben am 17. Januar 2018 gegen 5.40 Uhr vorbildlichstes Engagement gezeigt: Ohne Ehrenamt würde sich nicht nur kein Rädchen drehen, sondern es würde vermutlich auch noch öfter zu tragischen Begebenheiten kommen.

 » weiterlesen
14.01.2019

Gute Nachrichten für Punschendörp

Der Beginn des neuen Jahres fällt umso leichter, wenn man mit Positiven starten kann: Über solche Vorhaben informierte nicht nur Penzlins Bürgermeister, sondern auch Innenminister Caffier.

 » weiterlesen
12.01.2019

In Penzlin stehen die Zeichen auf gelb

Stehen zwei Penzliner vor ihrem Haus und blicken darauf, dann geht für sie jeden Tag die Sonne auf. Familie Kissling hat sich der Villa nahe des Pfarrhauses angenommen und saniert . Für ihr Engagement erhielt sie beim Neujahrsempfang am Freitagabend den Sanierungspreis ihrer Stadt.

 » weiterlesen
12.01.2019

Dem Penzliner Seniorenbeirat droht das vorzeitige Aus

Gerade einmal fünf Penzliner hatten sich für den neuen Seniorenbeirat der Stadt beworben.

 » weiterlesen
10.01.2019

Neuer Seniorenbeirat steht in Kritik

Die älteren Einwohner im Amt Penzlin haben jetzt eine eigene Interessen- vertretung. Das Quintett hat seine Arbeit noch nicht mal aufgenommen, da regt sich schon Kritik an seiner Zusammensetzung.

 » weiterlesen
09.01.2019

Sein Herz ist dort, wo Späne fliegen

Mit 2000 Umdrehungen vom groben Holzklotz zum filigranen Lampenschirm: In den 80er Jahren hat sich ein gelernter Schlosser das Drechseln angeeignet. Seither kam er vom Drehervirus nie wieder los – auch wenn er ab und an seine Hände vor seiner Frau verstecken muss.

 » weiterlesen
03.01.2019

Mit 69 Jahren beginnt die Villensanierung

Ein Hamburger hat vor zwei Jahren die Villa Berkhausen in Penzlin gekauft. Er hat sich vorgenommen, das Haus mit insgesamt 17 Räumen innerhalb von zehn Jahren zu sanieren. Daneben hofft er auf die Gunst der Penzliner, um mehr über die Geschichte des Hauses zu erfahren.

 » weiterlesen
02.01.2019

„In Penzlin kriegt jeder seine Chance, der ernsthaft was unternehmen will“

Was waren die schönen Momente? Wie entwickelt sich Penzlin weiter? Was passiert beim Tourismus und was in Sachen Digitalisierung? Ingmar Nehls hat mit Bürgermeister Sven Flechner über das Jahr 2018 und einen Ausblick auf 2019 gesprochen.

 » weiterlesen
29.12.2018

Kita-Bau: Glücksfall auf den letzten Drücker?

Das Penzliner Land zieht Familien an. Um die Kleinsten betreuen zu können, müssen neue Kita-Plätze geschaffen werden. Die Entscheidung, ob dafür 700 000 Euro nach Penzlin fließen, liegt nun beim Kreis – trotz verstrichener Frist.

 » weiterlesen
27.12.2018

Drei Überraschungen sollen Rettern „Danke“ sagen

Die Freiwillige Feuerwehr in Lehsten wurde zum Jahresende gleich dreimal beschenkt. Und das für Dinge, die für die Kameraden Ehrensache sind.

 » weiterlesen
Seite: << | < | 1 ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 ... 79 | > | >>

Kontakt

Stadt Penzlin
Der Bürgermeister
Warener Chaussee 55a
17217 Penzlin

Telefon+49 3962 2551-0
Fax+49 3962 2551-71
u.ross@penzlin.de