Hilfsnavigation

Blick auf Penzlin vom Mühlenberg Spiegelung
Logo natürlich Mecklenburgische Seenplatte
28.09.2019

Chor ohne Leiter: Im 112. Jahr brennt’s beim Penzliner Männerchor

Nachdem sich zwei Chorleiter vom Chefposten zurückzogen, konnte der letzte dem Anspruchsdenken des Penzliner Männerchors nicht ganz gerecht werden. Die Penzliner suchen nun einen neuen Chorchef – und locken sogar mit Geld.

Penzlin. Für 48 Proben und rund 20 Auftritte pro Jahr ölen sich die 39 Mitglieder des Penzliner Männerchores die Stimmen für Auftritte auf großen und kleineren Kulturveranstaltungen. In diesem Jahr erklangen die dominanten Männerstimmen sogar erstmalig auf der Hanse Sail. Dreimal jeweils eine Stunde lang. Doch in seinem 112. Jahr – 1907 wurde der Chor gegründet – muss der Vereinsvorsitzende Alarm geben.
Denn der musikalische Kopf fehlt. Seit Mitte September stehen die Mitglieder wieder ohne Chorleiter da. Gerade erst vor etwa einem Jahr hatte ein neuer die Leitung übernommen. Nun – so ganz ohne Chorleiter – sei es eine Katastrophe für die Gesangsgemeinschaft, die deutsches Liedgut gern vierstimmig darbietet. Darin, so der Vorsitzende Christoph Lange, besteht eine Passion der Penzliner Männer. Sie ist sogar in den Grundstatuten des Vereins festgeschrieben.
Dazu braucht es jedoch einen ausgebildeten Chorleiter, der die stimmlich harmonischste Seite der Laiensänger fördern kann. Und das, räumt der Christoph Lange ein, ist anspruchsvoll. Der letzte Chorleiter hat die Bewährungsprobe nicht bestanden, obwohl er, wie Lange sagt, überaus engagiert war. Wahrscheinlich lag es an der fehlenden Ausbildung.
Nun wird ein neuer Leiter gesucht. „Er sollte ein möglichst ausgebildeter Chorleiter sein und idealerweise bereits Erfahrungen im Leiten eines Chores mitbringen“, wünscht sich der 65-jährige Lange, der seit zwölf Jahren mitsingt und dabei den zweiten Tenor besetzt.
„Immerhin leitet der musikalische Kopf den Chor vom ersten Ton bis zur Vierstimmigkeit“, sagt er und zählt weitere Aufgaben wie das Zusammenstellen des Repertoires für Konzerte sowie das Vorbereiten von Noten auf. Sechs Auftritte stehen dem Chor noch bevor in diesem Jahr. Der nächste schon am Samstag zum Abfischen mit den Müritzfischern in Boek. Normalerweise komme insbesondere zur Adventszeit noch der ein oder andere Auftritt hinzu.

Vielleicht wird aufgelöstem Chor ein Leiter frei?
In diesem Jahr allerdings müssen sich die Zuhörer mit den Terminen zufrieden geben, die aktuell vorgesehen sind – darunter drei Weihnachtskonzerte. Mehr sei ohne richtigen Chorleiter momentan nicht zu bewerkstelligen. Könnte der Männerchor einen Wunschzettel formulieren, brächte der Weihnachtsmann einen Chorleiter. Mit dem würden die Sänger im Alter von 34 bis 89 Jahren gern spätestens ab der zweiten Januarwoche 2020 ihre Probenphase beginnen.
Fest steht: Einfach wird die Suche nicht. Einen Zeitpunkt, ab wann der Verein seine Suche nach ihrem neuen musikalischen Kopf aufgeben würde, möchte der Vereinsvorsitzende nicht nennen. Lieber blickt er zuversichtlich in die Zukunft. Immerhin fragten inzwischen nicht nur die Mitglieder in ihren Umfeldern nach Chorleiterpersönlichkeiten; auch werde verstärkt auf Chöre geschaut, die sich auflösen und potenzielle Chorleiter „freisetzten“.

Aufwandsentschädigung soll gezahlt werden
Derzeit übernimmt der Akkordeonist Dirk Maaß die Aufgaben des Chorleiters – zusammen mit dem 2013 aus Altersgründen in den musikalischen Ruhestand verabschiedeten Leiter Christian Bomeier, der für sein einstiges Trüppchen in harten Zeiten wie diesen natürlich wieder den Taktstock schwingt. Das solle aber in jedem Fall nur eine Übergangslösung sein.
Wer den Ton bei der singenden Männerbande angeben möchte, muss nicht unbedingt männlichen Geschlechtes sein. Auch Chorleiterinnen steht Lange offen gegenüber. Und der Vereinsvorsitzende lockt: Das Amt des Chorleiters beim Penzliner Männerchor 1907 e.V. wird mit einer Aufwandsentschädigung im niedrigen dreistelligen Bereich pro Monat entschädigt. Übrigens können zur gemeinsamen Probe – jeden Donnerstag von 19 bis 21 Uhr in der Penzliner Neuen Burg in der Wilhelm-Scharff-Allee – auch interessierte Chorsänger kommen.

28.09.2019 
Quelle: Nordkurier 

Kontakt

Frau Gesa Pasch
Amt für Hauptverwaltung und Bürgerdienste
Öffentlichkeitsarbeit, Kultur, Schule
Warener Chaussee 55a
17217 Penzlin

Telefon+49 3962 2551-78
Fax+49 3962 2551-52
g.pasch@penzlin.de