Hilfsnavigation

Blick auf Penzlin vom Mühlenberg Spiegelung
Logo natürlich Mecklenburgische Seenplatte
24.05.2019

Frühlingsfest soll beim Spielen helfen

In der Evangelischen Kita in Penzlin wurde das große Spielschiff abgebaut. Nun brauchen die Lütten Ersatz.

Penzlin. Nach 13 Jahren war es aus mit dem Toben und Klettern auf dem hölzernen Schiffswrack. Das „Unter-Sand-Schiff“ im Hof der Evangelischen Kita „Simon unter‘m Regenbogen“ musste aus Sicherheitsgründen abgebaut werden. Es war schlichtweg zu morsch. Sechs kräftige Männer rückten Mitte Mai an, um das Spielgerät abzureißen.
Um nun aber zügig eine neue Spielkombination anschaffen zu können, haben die Eltern nicht nur einen Spendenaufruf gestartet, sondern sie laden heute ab 14 Uhr zum Frühlingsfest. Die Tür steht allen Interessierten offen. So auch für potenzielle Spender, die sich über die Situation vor Ort informieren wollen oder sich vielleicht mit Ideen einbringen möchten, wie die nun triste Sandfläche genutzt werden kann.
Bereits mit den Einnahmen des Festes wollen die Eltern die Neuanschaffung eines multifunktionalen Spielgerätes unterstützen, sagte Elke Kobloch, die stellvertretende Leiterin auf Nordkurier-Nachfrage. Nachbesserungsbedarf gebe es zudem bei der Rutsche: Hier solle das Podest erneuert und ein Treppenzugang geschaffen werden.
Für mögliche Spendengeber wurde ein Konto eingerichtet: IBAN:
DE09 5206 0410 0005 3309 63
BIC: GENODEF1EK1
Verwendungszweck: Kindergartenfest

24.05.2019 
Quelle: Nordkurier 

Kontakt

Frau Gesa Pasch
Amt für Hauptverwaltung und Bürgerdienste
Öffentlichkeitsarbeit, Kultur, Schule
Warener Chaussee 55a
17217 Penzlin

Telefon+49 3962 2551-78
Fax+49 3962 2551-52
g.pasch@penzlin.de