Hilfsnavigation

Blick auf Penzlin vom Mühlenberg Spiegelung
Logo natürlich Mecklenburgische Seenplatte
08.06.2019

Penzliner Voß-Haus im Finale für den Landesbaupreis

Zu den neun ausgewählten Favoriten für den Landesbaupreis des Jahres 2019 zählt auch das neue Johann-Heinrich-Voß-Haus in Penzlin.

Penzlin. Dort wurde das denkmalgeschützte ehemalige Rektorenhaus für 2,2 Millionen Euro saniert und mit einem Erweiterungsanbau für die Stadtbücherei, die Voß-Literaturausstellung, die Touristeninfo mit einem Mehrzweckraum und einer öffentlichem Toilette versehen.
Die Preisträger werden am 10. September im Plenarsaal des Landtags im Schweriner Schloss ausgezeichnet, teilte das Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung am Freitag mit. Laut Minister Christian Pegel (SPD) handele es sich bei den neun Finalisten um Bauprojekte, „die von der Idee über die Planung bis hin zur Ausführung beispielgebend sind für die Baukultur in MV“.
Mit im Rennen sind Projekte wie die Bibliothek/Mensa/Hörsaalgebäude der Greifswalder Uni, der neue Plenarsaal des Landtags in Schwerin, die Erweiterung der Kunsthalle in Rostock, ein Verwaltungsbau in Wismar sowie auch mehrere Ferienhäuser und Privathäuser. as

08.06.2019 
Quelle: Nordkurier 

Kontakt

Frau Gesa Pasch
Amt für Hauptverwaltung und Bürgerdienste
Öffentlichkeitsarbeit, Kultur, Schule
Warener Chaussee 55a
17217 Penzlin

Telefon+49 3962 2551-78
Fax+49 3962 2551-52
g.pasch@penzlin.de