Hilfsnavigation

Blick auf Penzlin vom Mühlenberg Spiegelung
Logo natürlich Mecklenburgische Seenplatte

Touristische Empfehlungen

Entdecken Sie in Penzlin auch …

Foto Kittner DSC_8873 (2)


... die gotische Stadtkirche St. Marien mit der Gruft der Familie von Maltzan. In der Adelsloge im Altarraum sind die restaurierten Patronatsstühle der Familie zu sehen.

DSC_6996




DSC_8889




DSC_8880



Foto Voßhaus


 

… das Johann-Heinrich-Voß-Literaturhaus am Marktplatz. Der bekannte Homer-Übersetzer Voß war von 1759 bis 1766 Schüler in dem ehemaligen Rektorenhaus. Heute beherbergt das sanierten Fachwerkhaus eine Dauerausstellung, die Stadtbibliothek und die Touristeninformation



… die zwischen 1810 und 1816 von der Familie von Maltzan errichtete Neue Burg. Sie wurde bis 1930 von der Familie bewohnt und ist heute Bürgerzentrum.



… die schon von weitem sichtbare Pyramide auf dem Tempelberg. Sie ist das Grabmal des Freiherrn Joseph Christian Heinrich von Maltzan (1735-1805).



… den Obelisken auf dem Mühlenberg. Dieser erinnert an die Aufhebung der Leibeigenschaft im Jahr 1816 durch den Reichsfreiherrn Georg Ferdinand Maltzan (1778-1849).

DSC_6059


… Natur erleben am großen Stadtsee. Ein Spaziergang am Ufer führt Sie zum englischen Garten, einer slawischen Wallanlage aus dem 10. -12. Jahrhundert.
Dahinter befindet sich die Halbinsel Werder mit dem Campingplatz Seeweide und einer Badestelle.



 

Kontakt

Amt Penzliner Land
Warener Chaussee 55a
17217 Penzlin

Telefon+49 3962 2551-0
Fax+49 3962 2551-70
stadtverwaltung@penzlin.de